campixx 2016 recap

#campixx Week 2016

Die #campixx Week ist vorbei. Über 200 Sessions(!) waren in der Woche vom 07. bis 13.03.2016 terminiert. Das sollte nicht bereut werden. Die kleine feine Kollegenrunde (am Wochenende mit 550 SEOs), der Netzwerkaufbau inkl. intensiver Gruppenarbeit sorgte für eine Knowledge Bomb nach der anderen. Danke für sieben tolle Tage. <3.

Hervorzuheben sind die Abendrunden (sog. Pooled Force Runde) mit jeweils nur einem Dutzend Teilnehmern.
Aufgeteilt auf die Moderatoren

konnten sich die rund 80 Wochenbucher exklusiv anmelden und intensiver austauschen. Es ging gern bis nach 21.00 Uhr.

Auswahl von #campixx Tipps in der Übersicht

  1. Auch mal Emoticons in der Meta Description verwenden. Getemoji.com als Quelle. Auch hier gilt: Das erste und letzte Zeichen sollte kein Sonderzeichen sein.
  2. Youtuber gesucht, der das eigene Produkt in seinem Kanal inkl. Fullservice vorstellt? Auch für Budget unter 1.000 Euro sollte mal bei reachhero.de vorbeischauen.
  3. Die beliebten Slider überdenken. Ein großes Bild mit dem Hauptprodukt oder drei Kategorien nebeneinander können meist mehr.
  4. Retargeting sofort zum Onlinestart aktivieren. Frühzeitig Listen aufbauen, die erst später angesprochen werden.
  5. Alles, was auf einem Produktfoto zu sehen ist, gehört zum Produkt. Obacht bei der Fotoauswahl. Sonst gehört der Schirmständer zum Sonnenschirmangebot schnell dazu.
  6. Sie erhalten…„, statt „Wir bieten…“ formulieren.
  7. Vorsicht bei der Verwendung von Gütesiegeln
    Weitere Rechtstipps bei Martin Schirmbacher.
  8. Nur auf Facebook Videos zu setzen ist Käse. Hoher initialer Traffic, aber später sind die Videos in der Google Suche nicht auffindbar.
    Tooltipp: https://yt2fb.com/
  9. Nächstes Jahr vormerken und bei der campixx-week.de ein Lesezeichen setzen.
  10. tbc

Sessionübersicht der Campixx 2016

Video campixx 2016

Fotos Campixx Week 2016

Weitere Recaps der #campixx 2016

Kontakt

Wer sich mit mir vernetzen möchte, nutzt bitte mein Profil im Gesichtsbuchxing oder linkedin. Folgen Sie mir bitte unauffällig bei Twitter oder Google+ Ick freu mir aber viel doller auf auf ein persönliches Treffen. Denn: offline kann viel.