karlsCORE Event 2014 Recap – 15R30S

15R30S – 15 Referenten, 30 Seiten zum Mitschreiben

Fazit vorab

Das karlsCORE Event in Berlin lieferte eine geballte Onlinepower mit 250 Teilnehmern. Was für eine Ansammlung von Onlinern, die sich auf verdammt hohem Niveau über Impulse in diesem Internet austauschen und ihr Wissen nicht auf der dunklen Festplatte verstecken. Großartig. Danke für diesen Hardkarlscore Tag mit 15 (fünfzehn!) Referenten in 9 Stunden.

15 Tipps zum karlsCORE Event

Waaaaaaaaas?!? Verstößt der etwa gegen die „Don’t Blog, Don’t Tweet, Don’t Tell“ Policy!? Aus gefühlten 30 Seiten Material habe ich pro Referent nur je einen allgemeinen Tipp rausgefiltert. sharing is caring! Schönes Danke für diesen grandiosen Tag und Abend!

    1. Karl Kratz zum Thema Online Sicherheit
      Passwörter im Klartext zu speichern ist keine gute Idee. Eine ordentliche Prise Salz (SALT) sollte auf dem Einkaufzettel des DB Admins stehen.
    2. Uwe Hamann (Geschenke 24)
      Auf wesentliche Themen fokussieren, statt alles abdecken zu wollen. URLs auch mal pandatauglich entfernen.
    3. Korbinian Spann (friendscout24)
      Mutigen Schnitt bei historisch wachsenden Systemen wagen. Unterseiten bündeln.
    4. Torsten Tromm (chefkoch.de)
      Breaking Bad Content! Weniger ist mehr.
    5. Stefan David (jpc.de)
      Individuelle und passende Nachrichten sind erfolgreicher als Massenmails.
    6. Eric Léandri (Qwant)
      Nutzt diese Suchmaschine. Rasante Entwicklung mit einigen Pfeilen im Köcher und vor allem interessanten API-Andockmöglichkeiten.
    7. Mario Burgard
      Kurz und knackig: einfach mal die Nadel quer über die Rille ziehen (Pattern interrupt).
    8. Alexander Staats
      Unterschätzt das limbische System nicht. Immer auch die Erwartungen, Wünsche und Bedenken des Suchenden beachten. „Wir haben alles im Portfolio!“ ist nicht immer der richtige Weg zum Hirn des Anfragenden.
    9. Mirko Lange
      Statt nur einem Tipp, einfach hier die gesamte Präsentation anschauen:
      [slideshare id=33414732&doc=140411karlscoreprint-140411100023-phpapp01]
    10. Marcus Tandler
      Mein Highlight des Tages. Keine 400 Slides in 30 Minuten, sondern Freestyle. Herrlich die Sache mit Markus 🙂
    11. Marcel Prothmann
      Achtet bei SEA Kampagnen auf die regionalen Unterschiede auf Bundeslandebene. Ja, das ist nicht neu! Aber es auch wirklich durchzuziehen und auf Kampagnenebene zu machen, ist DER Unterschied, der die Prozentpunkte in der Conversionrate bringt!
    12. Fabienne Colling
      Es geht nicht ohne native Speaker aus die fremde Land, die so geprickelt hat in die Bauchnabel. Dieser Akzent, #hach. Nur die Schweiz schlägt m.E. diesen Dialekt. Ganz knapp.
    13. Mariano Glas
      Wenn App, dann Glas! Aus dem Feuerwerk kann ich mich für nur einen Tipp kaum entscheiden. Hmm. Dann einen Link zur Screenshoterstellung: http://mockuphone.com/ Mariano, das war großes Appkino!
    14. Martin Schirmbacher
      Hier ein kompletter Vortrag als Tippquelle zum Thema Google AdWords und Recht.
    15. Felix Wunderwald
      Google Shopping ist nicht alles. Nutzt alle Produktsuchen als Trafficlieferant.

Zum Hotel

Der Konferenzraum im „Park inn“ war für eine Bestuhlung MIT TISCH für rund 250 Leute genau richtig dimensioniert. Das „Park“ im Namen steht allerdings nicht für „Parkplatz“ direkt am Hotel. Für 24 Euro/Tag kam noch ein Fußweg über die Straße obendrauf. Grrrmpf. Überfüllter Check-In den ganzen Tag und grundsätzlich erst ab 15.00 Uhr das Zimmer verfügbar zu haben, war auch etwas sperrig. Das Panoramarestaurant im 37. Stock! bot dafür einen unglaublichen Blick im Herzen von Berlin. Schwupps war die komplette Timeline mit Bildern vom Alex geflutet. Das Catering mit gelungener Auswahl an Speisen vom Buffet, Kuchen am Nachmittag und laufend frischen Getränken: ein Träumchen.

Zur Atmosphäre

Einen gehörigen Umfang bekannter Kolleginnen und Kollegen getroffen und einen noch größeren Haufen neuer Leute kennengelernt. Dazu beigetragen hat vor allem die entspannte Lage mit netzwerkfreundlicher Raumaufteilung inkl. Dachterrasse und abends Hintergrundmusik statt Discorabatz. Ergänzend der Blick über Berlin, der atemberaubend war. Die Orga im Vorfeld perfekt: eine kompakte Seite als Ausdruck. Alles drauf, alles drin, darüber hinaus ein tiefenentspanntes Team mit Anne und Heiko. Watt willste mehr! +1.

Bildergalerie karlsCORE public Event

Die – mit Sahne überbackenen hochklassigen – Pics vom karlsCORE Event von Christian Klant sind drüben bei flickr und ein paar iPhone Bilder von mir.

Weitere Recaps

Wer schreibt hier?

Wer sich mit mir vernetzen möchte, nutzt bitte mein Profil im Gesichtsbuchxinglinkedin. Folgen Sie mir bitte unauffällig bei Twitter oder Google+ Ick freu mir aber viel doller auf ein persönliches Treffen. Denn: offline kann viel.